English - Italiano - Deutsch
AntOptima|Wo sind wir|Leitbild|Forschung & Entwicklung
Forschung & Entwicklung

Das Bedürfnis, diese innovativen Lösungen auf den Markt zu bringen, ist dadurch entstanden, dass sowohl positive Resultate in der Forschungswelt als auch sehr gute praktische Projektergebnisse vom IDSIA, Istituto Dalle Molle di Studi sull'Intelligenza Artificiale erzielt wurden.

Das IDSIA ist ein non-profit Forschungsinstitut im Bereich fortgeschrittene Informatik, das an den universitären Institutionen der italienischen Schweiz angeschlossen ist. Seit 1988 wird weltweit anerkannte Forschungsarbeit betrieben. Das verdeutlichen zahlreiche Publikationen (Harvard Business Review, Nature, Scientific American) und Projektbeteiligungen von internationaler Relevanz (MOSCA, SIRTAKI, SWARM-BOTS). Die amerikanische Business Week hat das IDSIA unter die 10 weltweit führenden Instituten der ''Künstlichen Intelligenz'' klassifiziert.

In seiner Geschichte hat sich das Institut den verschiedensten Aspekten der IT-Forschung gewidmet: Von der Computerlinguistik über Lernmethoden der künstlichen Intelligenz, lernenden Computern (künstliches Lernen) bis hin zu Optimierungstechniken.

Seit der Geburt der Universität (USI) und der Hochschule Scuola Universitaria Professionale (SUPSI) im Tessin, nimmt das IDSIA die Aufgabe des Brückeninstitutes wahr, indem es an beide universitären Institutionen angegliedert und administrativ in der Hochschule intergriert ist. Schon seit einiger Zeit hat es begonnen seine Forschungsgebiete auszudehnen, indem es zusätzlich zu Themen akademischer Natur praxisbezogene Problemstellungen als Tätigkeitsschwerpunkte festlegte. Die akademischen Forschungsaktivitäten, meistens vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) finanziert, werden vielfach in Zusammenarbeit mit schweizerischen und ausländischen Universitäten durchgeführt. In solchen Projekten wird primär das Ziel verfolgt die Lern- und Optimierungsmethoden zu verbessern. Bereits in vielen Gebieten konnte das IDSIA erfolgreiche Methoden für Standardprobleme entwickeln und dabei internationale Top-Resultate erzielen. In der angewandten Forschung, finanziell durch die Kommission für Technologie und Innovation (KTI) unterstützt, wird mit Partnern aus der Privatwirtschaft zusammengearbeitet. Gleichzeitig sind auch einige Departemente der SUPSI und andere interessierte Institutionen involviert. Zusätzlich beteiligt sich das IDSIA an Projekten, die von der Europäischen Union finanziert werden. Dort sind ebenfalls privatwirtschaftliche Partner und andere Forschungsinstitute aus der EU mitbeteiligt.



IDSIA
Centro Galleria 2
6928 Manno
Schweiz





IDSIA (PDF 106Kb)
Design by H&S Design - Development by VirtusWeb
© Copyright 2005 AntOptima SA Home Info Produkte Lösungen Services Kontakte